Euro Motors Graz Motorradhandels GmbH Logo
Betriebsurlaub - 18.12.2020 bis 31.01.2021

SENSATIONELLES MOTOGP™ HEIMRENNWOCHENENDE FÜR KTM
News vom: 24.08.2020

News

SENSATIONELLES MOTOGP™ HEIMRENNWOCHENENDE FÜR KTM AM RED BULL RING

KTM feierte mit dem sensationellen Sieg von Miguel Oliveira am Red Bull Ring an diesem Wochenende (21.-23. August) den zweiten MotoGP™-Sieg innerhalb von zwei Wochen. Der 25-Jährige Portugiese holte nicht nur den ersten Sieg in der MotoGP™ für sein Red Bull KTM Tech3-Team, sondern auch für Portugal. Pol Espargaró kämpfte bis zur letzten Kurve um den Sieg und holte mit einem dritten Platz sein zweites Karriere-Podium und somit ein erstes Doppelpodest für den österreichischen Hersteller in der Königsklasse. KTM hatte alle vier RC16 in den Top 10; mehr als jede andere Marke. Celestino Vietti erzielte den zweiten Moto3™ -Sieg von KTM in Folge.

Zwei Wochenenden in Folge gastierte die Königsklasse des Motorradsports in der malerischen und gleichzeitig herausfordernden Kulisse des Red Bull Ring in Spielberg. Pol Espargaró bescherte vier Jahre nach dem Einstieg des österreichischen Motorradherstellers in die Königsklasse sich selbst und KTM die erste Pole Position.

Ein Unfall kurz nach der Hälfte des 28-Runden-Spektakels führte zum Rennneustart. Das Rennen der Königsklasse wurde mit einer verbleibenden Renndistanz von 12 Runden neu gestartet und alle vier KTM RC16 jagten die führende Gruppe. Pol Espargaró konnte sich an die Spitze absetzen und führte bis zur letzten Sekunde ein spannendes Duell mit seinem Kontrahenten Jack Miller. Miguel Oliveira hielt sich dicht hinter den beiden und war bereit, jeden Fehler optimal zu nutzen. In der letzten Kurve war es dann soweit. Als sich Espargaró und Miller in der letzten Kurve ein erbittertes Duell lieferten nütze Oliveira seine Chance und fuhr an den beiden vorbei zu seinem ersten MotoGP™-Sieg.

Brad Binder, der erst zwei Rennen zuvor in Brünn den ersten MotoGP™-Sieg von KTM errungen hatte, sicherte sich 8 Punkte für den achten Platz und bleibt Vierter in einer sehr engen Weltmeisterschaftsgesamtwertung. Iker Lecuona wurde Zehnter. Der Spanier zieht eine positive Bilanz aus vierzehn Tagen auf dem Red Bull Ring: Am vergangenen Rennsonntag erzielte er mit dem 9. Platz seine bisher beste MotoGP™-Wertung und beim steirischen Event sein zweites Top-10-Ergebnis.

KTM liegt derzeit auf Platz 3 der Konstrukteurswertung, nur sechs Punkte von der Spitze entfernt. Der hervorragende Fortschritt als jüngster Hersteller in der Königsklasse bedeutet, dass KTM nun seine Konzessionsvorteile beilegt und sich seinen Konkurrenten in Bezug auf Regulationen zu Tests, Wildcards und Motorbeschränkungen anschließen wird. Eine Leistung für sich. Oliveiras Erfolg beendete Ducatis seit 2016 bestehende Dominanz auf dem Red Bull Ring.


Fotos 1000ps.at